Sicherheitsausrüstung – sagen Sie STOP zu Angreifern und Einbrechern

SpyTech

Sicherheitsausrüstung: Wenn Sie nach einem kurzen Lesen dieses Titels gedacht haben, dass Sie nichts ähnliches benötigen, wie Sicherheitsausrüstung und Selbstverteidigungsgeräte, weil solche Dinge nur anderen passieren, bleiben Sie nur ein paar Zeilen bei uns. Wir werden Sie schnell enttäuschen.

Haben Sie kürzlich aktuelle Nachrichten gehört oder zumindest einen Blick auf die Titelseiten der Tagespresse geworfen? Straßenraub, Entführungen, Diebstähle, Angriffe durch streunende Hunde … leider sind dies alle Merkmale der Welt, in der wir leben.

Die Angreifer sind mehr und mehr rücksichtslos, sie fürchten nichts und sehr häufige Ziele sind Besitzer von Geschäften oder Geschäften und Frauen. Sie haben Ihr Unternehmen ehrlich und fair gegründet und es liegt nur an Ihnen, ob Sie Ihr Eigentum und Ihre Sicherheit einem Einbrecher überlassen.

„Wir leben in einem gesetzlich regulierten Staat und es gibt Strafverfolgungsbehörden, die sich um die Sicherheit der Menschen und ihres Eigentums kümmern sollten“, denken wahrscheinlich die meisten von Ihnen im Moment. So sollte es sein.

Stellen Sie sich jedoch vor, Sie würden auf der Straße plötzlich von einem Räuber angegriffen oder ein Einbrecher versucht, in Ihre Wohnung zu gelangen. Es gibt auch aufgegebene, aggressive Hunde, für die man nie wissen kann, was sie im Kopf haben. Sekunden teilen Sie von beraubt und verletzt. Sie haben einfach nicht genug Zeit, um die Polizei oder andere Hilfe zu rufen.

Was können Sie also tun, um sich frei und sicher zu fühlen und genauso zu leben?

Sie können die Sicherheit selbst in die Hand nehmen und lassen Sie keine aggressiven Angreifer zum Opfer fallen. Sicherheitsausrüstung und Selbstverteidigungsausrüstung können zu Ihrem besten Verbündeten werden.

Selbstverteidigungsausrüstung – Ihr persönlicher Bodyguard

Die bekanntesten selbstverteidigenden Geräte sind lichtgeschützte Elektroschocker der neuesten Generation. Dafür gibt es mehrere gute Gründe:

Elektroschocker sind keine Waffen, sondern nur Selbstverteidigungsmittel, die einen Angreifer nicht töten können, sondern Schmerzen und die aktuelle Muskelkontraktion verursachen und somit den Angriff verhindern können. Manchmal reicht das einzige Geräusch eines Schocks, um den Angreifer zu erschrecken und wegzuschieben. Moderne Modelle der Selbstverteidigungsausrüstung ermöglichen es Ihnen, sich gegen Angreifer aus bis zu 5 m Entfernung erfolgreich zu verteidigen.

Nach dem Aktivieren des Schockers verursacht ein kräftiger Schockschlag (1.000 kV – 3.000 kV) den aktuellen Schockzustand, starke Schmerzen und Krämpfe der Muskeln des Angreifers und gibt Ihnen viel Zeit, sich zu distanzieren oder um Hilfe zu rufen. Elektroschocker sind unabhängig von der Dicke der Kleidung des Angreifers wirksam.

 

Für wen sind die Sicherheitsgeräte nützlich?

Sicherheits- und Selbstverteidigungsausrüstung richtet sich an alle, die sich jederzeit zu 100% sicher fühlen und ihre Angehörigen und ihr Eigentum schützen möchten. Selbstverteidigungsgeräte sind besonders nützlich für Ladenbesitzer, Sicherheitsdienste und Frauen.

Originale und zertifizierte Elektroschockdämpfer sind von hoher Qualität und modernem Design, sodass sie jederzeit und überall diskret und diskret transportiert werden können. Sie bestehen aus langlebigen Materialien nach der Technik der deutschen Militärpolizei und sind daher sehr robust und zuverlässig.

Hochentwickelte batteriebetriebene Stoßdämpfer verfügen über eingebaute LED-Lampen von außergewöhnlicher Stärke, sodass Sie jederzeit die erforderliche Beleuchtung bereitstellen können.

Die Kosten der selbstverteidigenden Vorrichtung hängen vom Modell, den technischen Eigenschaften und der Spannung ab.

 

Dürfen Elektroschocker und Sicherheitsausrüstung herumgetragen werden?

Sie haben sich wahrscheinlich gefragt, ob es gesetzlich zulässig ist, einen Elektroschocker zu tragen, um Ihr persönliches Eigentum und die Sicherheit Ihres Eigentums zu schützen.

Dazu das Gesetz: „Elektroschockgeräte gemäß Waffen- und Munitionsgesetz fallen in Kategorie D und stellen Waffen für die persönliche Sicherheit dar und können zu diesem Zweck verwendet werden. Artikel 26 des Waffen- und Munitionsgesetzes erlaubt erwachsene Personen Elektroschockgeräte tragen und verwenden. „

Wenn Sie ein Selbstverteidigungsgerät verwenden, darf die Verteidigungsintensität niemals größer sein als die Intensität des Angriffs.

Ein zusätzlicher Tipp: Wenn es um das Selbstverteidigungsgerät geht, ist es besonders wichtig, dass Sie vorsichtig sind und keine ungeprüften und ungepatchten Exemplare mitnehmen, denn wenn Sie sich in Gefahr befinden, möchten Sie als letztes herausfinden, dass das Gerät geeignet ist defekt oder zu schwach.

Für weitere Tipps und Informationen wenden Sie sich bitte an unser Expertenteam. Mit absoluter Diskretion und Datenschutz helfen wir Ihnen dabei, an jedem Ort mit originaler und zuverlässiger Sicherheits- und Selbstverteidigungsausrüstung sicher zu sein.

Veröffentlicht:

Spy Tech